Mord verträgt kein Jenseits

»Wer Mystery sucht, ist bei diesem Buch genau richtig«,

heißt es auf der Literaturseite „Books are my passion“.


»Cooler und kurzweiliger Roman mit Krimi Aspekten«,

heißt es auf der Literaturseite „Leserin76“.


»Ich war gefesselt von der Geschichte«,

heißt es auf der Literaturseite „Sven Weidners World“.


»Lüfte das verborgene Geheimnis, lass Dich in eine düstere und mysteriösen Geschichte entführen«,

heißt es auf der Literaturseite „Booksketching“.


»Das Ende war genau nach meinem Geschmack und überrollte mich mit voller Wucht «,

heißt es auf der Literaturseite „Seitenraupe“.


»Die düstere Stimmung beschert einem regelmäßig Gänsehaut«,

heißt es auf der Literaturseite „Crazy about Books“.


»Ich werde heute Nacht den Blick in den Badezimmerspiegel meiden«,

heißt es auf der Literaturseite „Buchfresserin“.


»Nichts für schwache Nerven«,

heißt es auf der Literaturseite „Book dreamer“.


»Thriller mit Gänsehautcharakter«,

heißt es auf der Literaturseite „Sylvia Lesezimmer“.


»Herrliches Buch«,

heißt es auf der Literaturseite „Frau Lesezeichen“.


»Ein wirklich spannungsgeladener Mystery-Thriller, der mich von Beginn bis zum Ende mitgerissen hat und mich auch jetzt noch nicht loslässt«,

heißt es auf der Literaturseite „Rezitante“.


»Die Autorin schafft es geschickt, nicht nur Charlie an den Rand der Verzweiflung zu führen, sondern auch den Leser«,

heißt es auf der Literaturseite „Anni im Wunderland“.


»Wer Mystery sucht, ist hier genau richtig«,

heißt es auf der Literaturseite „Enomis“.


»Was die Protagonistin durchmacht würde mich persönlich um den Verstand bringen«,

heißt es auf der Literaturseite „Chaos im Bücherregal“.


»Dieses Buch ist einfach nur wow«,

heißt es auf der Literaturseite „The book stale“.


»Manchmal war ich froh, das Buch bei Sonnenschein zu lesen«,

heißt es auf der Literaturseite „Nicole and her books“.


»Schon auf den ersten Seiten blieb mein Mund offen stehen«,

bekennt Verena Bielefeldt auf ihrer Literaturseite „Renas Bücherleidenschaft“.


»Die Autorin beweist mit diesem Mystery Thriller ein tolles Fingerspitzengefühl«,

schreibt Franziska Geraldy auf ihrer Literaturseite „Franzis Blogsberg“.


»Hochspannung und gruselige Momente vom Feinsten«,

heißt es auf der Literaturseite „Krimi Mimmi“.


»Man will unbedingt wissen, warum Charlie so viel gruselige Dinge passieren und was der Auslöser ist«,

resümiert Lisa auf ihrer Literaturseite „Lilly liebt Thriller“.


»Dieses Buch ist mein Jahreshighlight«,

sagt Miriam Schröder auf ihrer Literaturseite „Bücher lesen verbindet“.


»Mal etwas ganz anderes und dann auch noch so dermaßen gut«,

heißt es im Instagram-Blog „Ich höre mal rein“.


»Maria schreibt klar, ausdrucksstark, greift die Gefühle intensiv auf«,

resümiert Franci Becker in ihrem Literatur-Blog „Passionate Bookowl“.


»Spannung ohne große Boom-Effekte«

heißt es im Instagram-Blog von „Rebecca_086“.


»Mir stockte regelrecht der Atem«,

heißt es in einer Rezension im Büchertreff.


»Das Ende hat mich sehr überrascht, denn damit habe ich nicht gerechnet«,

schreibt Bärbel Zimmer in ihrer Buchkritik auf „Bärbels Buchempfehlung“.


»Das Grauen kommt leise und du bemerkst es erst, wenn es dir schon im Nacken sitzt«,

resümiert Rewa Kasor in seiner Rezension auf seiner Literaturseite.


Zu den Amazon-Rezensionen

geht es hier entlang.


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.